Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen

§ 1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  1. Die folgende Nutzungsordnung („Nutzungsordnung”) wurde gemäß dem Gesetz vom 18. Juli 2002 über elektronisch erbrachte Dienstleistungen (poln. GesBl. 2002, Nr. 144, Pos. 1204 mit Änd.) erlassen und enthält Bestimmungen zur Nutzung der Website www.audioteka.pl und der mobilen Anwendungen für folgende Betriebssysteme: Android, iOS, Windows Phone, Windows, Symbian, Samsung Bada und Blackberry (nachfolgend zusammen als die „Plattform” bezeichnet). Die mobile Anwendung kann insbesondere über GooglePlay, Samsung Market, AppStore, Windows Phone Marketplace und Blackberry World of Apps bezogen werden.

  2. Die Plattform wird von der Gesellschaft Audioteka S.A. mit Sitz in Warschau, ul. Konstruktorska 12, 02-673 Warszawa, eingetragen in das Unternehmerregister im Landesgerichtsregister beim Amtsgericht für die Hauptstadt Warschau, XIII. Abteilung für Wirtschaftssachen des Landesgerichtsregisters, unter der Nummer 0000391239 („Dienstleistungsanbieter”) angeboten. Der Dienstleistungsanbieter ist zugleich Verwalter von personenbezogenen Daten, die gemäß den Bestimmungen dieser Nutzungsordnung gesammelt, verarbeitet und im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen verwendet werden.

  3. Der Benutzer kann über die Plattform die dort angebotenen Audiobooks oder andere elektronische Inhalte („Produkt”) in Form von Dateien zum Herunterladen auf einen elektronischen Datenträger abhören, kaufen, aufbewahren und herunterladen sowie sie gemäß den Bestimmungen der in Anlage Nr. 1 zu dieser Nutzungsordnung enthaltenen Benutzer-Lizenz („Benutzer-Lizenz”, „Dienstleistungen”) verwenden.

  4. Der Name der Plattform, deren Konzeption, grafisches Layout und die Datenbanken sind Eigentum der Gesellschaft Audioteka S.A. und sind rechtlich geschützt.

§ 2. ABSCHLUSS DES VERTRAGS UND ERKLÄRUNGEN DES BENUTZERS IM REGISTRIERUNGSFORMULAR

  1. Der Dienstleistungsvertrag zwischen dem Dienstleistungsanbieter und dem Benutzer („Vertrag”) wird durch das Akzeptieren der Nutzungsordnung und/oder das ordnungsgemäße Ausfüllen des Registrierungsformulars („Registrierung”) abgeschlossen. Der Dienstleistungsanbieter gibt im Registrierungsformular an, welche Daten des Benutzers für den Abschluss des Vertrags und den Beginn der Dienstleistungserbringung erforderlich sind („Grundlegende personenbezogene Daten”). Die Ablehnung der Nutzungsordnung hat zur Folge, dass der Vertrag nicht abgeschlossen wird.

  2. Der Benutzer verpflichtet sich zur Angabe vollständiger und richtiger Daten im Registrierungsformular.

  3. Durch Kennzeichnung entsprechender, gesonderter Auswahlfelder im Registrierungsformular erklärt der Benutzer, dass er dem Speichern, Verarbeiten und Verwenden der angegebenen personenbezogenen Daten in einem zur Erbringung von Dienstleistungen durch den Dienstleistungsanbieter erforderlichen Umfang sowie für Zwecke der Markt-, Benutzerverhaltens- und Benutzerinteressenforschung, der Anpassung des Angebots der Plattform an die Erwartungen der Benutzer, der Verbesserung von erbrachten Dienstleistungen, der Erstellung eines Gruppenbenutzerprofils und für Werbe-, Verwaltungs- und Buchführungszwecke zustimmt. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Benutzers wird in dem Umfang und nach den Grundsätzen erfolgen, die in Vorschriften des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über elektronisch erbrachte Dienstleistungen (poln. GesBl. 2002, Nr. 144, Pos. 1204 mit späteren Änd.) und des Gesetzes vom 29. August 1997 über den Schutz personenbezogener Daten (einheitliche Fassung: poln. GesBl. 2002, Nr. 101, Pos. 926) enthalten sind. Der Benutzer hat das Recht zur Einsichtnahme seiner dem Dienstleistungsanbieter zur Verfügung gestellten, personenbezogenen Daten. Nach der Beendigung der Dienstleistungserbringung ist der Dienstleistungsanbieter zur Verarbeitung der in Art. 19 Abs. 2 des Gesetzes über elektronisch erbrachte Dienstleistungen genannten Daten berechtigt.

  4. Durch Kennzeichnung entsprechender, gesonderter Auswahlfelder im Registrierungsformular erklärt der Benutzer, dass er der Zusendung nicht bestellter Handelsinformationen über erhältliche Sonderangebote und Neuheiten auf der Plattform sowie anderer durch den Dienstleistungsanbieter im eigenen Namen oder im Auftrag geschickter Informationen an die vom Benutzer bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse zustimmt, auch nach der Beendigung der Erbringung von Dienstleistungen, die von dieser Nutzungsordnung umfasst sind, durch den Dienstleistungsanbieter. Nach Abschluss der Registrierung kann der Benutzer jederzeit diese Zustimmung durch Aktivierung der auf der Plattform sichtbaren Newsletter-Option entziehen.

  5. Der Dienstleistungsanbieter wird im Zusammenhang mit dem Abschluss des Vertrags und der Erbringung von Dienstleistungen folgende grundlegende personenbezogene Daten verarbeiten:

    a) die IMSI-Nummer und die dazugehörige MSISDN-Nummer der SIM-Karte,

    b) Passwort für den Zugang zum Benutzerkonto (gemäß § 3 weiter unten).

  6. Ausschließlich mit Zustimmung des Benutzers gemäß § 2 Abs. 3 wird der Dienstleistungsanbieter folgende personenbezogene Daten des Benutzers verarbeiten:

    a) Angaben zum Geschlecht,

    b) Geburtsjahr,

    c) Postleitzahl des Wohnsitzortes.

  7. Nach Abschluss der Registrierung kann der Benutzer jederzeit die in § 2 Ziffern 3 und 4 genannte Zustimmung durch Absendung einer Erklärung per E-Mail an die Hilfe- und Kundendienstabteilung des Dienstleistungsanbieters an die Adresse [email protected] erteilen oder widerrufen.

  8. Der Benutzer erklärt, dessen bewusst zu sein, dass er wegen der Art der vom Dienstleistungsanbieter erbrachten Dienstleistungen vom Vertrag nicht zurücktreten darf, jedoch den Vertrag gemäß den Bestimmungen von § 8 Ziffer 1 kündigen kann.

§ 3. BENUTZERKONTO

  1. Infolge der Registrierung wird auf der Plattform ein zu der im Registrierungsformular angegebenen E-Mail-Adresse zugehöriges Benutzerkonto erstellt („Benutzerkonto”). Das Benutzerkonto enthält die vom Benutzer im Registrierungsformular angegebenen Daten und ermöglicht ihm, Einkäufe zu tätigen sowie die bestellten Produkte zu speichern, abzuhören und herunterzuladen.

  2. Bei nachträglichen Änderungen der im Registrierungsformular angegebenen Daten hat der Benutzer, sie unverzüglich mit Hilfe der Formulare zu aktualisieren, die in der entsprechenden Registerkarte im Benutzerkonto verfügbar sind.

  3. Der Benutzer erhält Zugang zum Benutzerkonto nach Eingabe des richtigen Logins und Passwortes, das der Benutzer selbständig bei der Registrierung oder beim Einloggen auf der Plattform festlegt, oder er nutzt den automatischen Passwort-Generator beim ersten Einloggen in ausgewählte mobile Anwendungen, die Bestandteil der Plattform sind. Zum Einloggen ins System wird die während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse verwendet. Falls der Benutzer sein Passwort vergisst, wird er nach ordnungsgemäßem Ausfüllen des Formulars zur Passwort-Wiederherstellung und Überprüfung der Daten durch das System des Dienstleistungsanbieters eine Erinnerungs-Mail an die während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse erhalten.

  4. Das Benutzerkonto ist unveräußerlich.

  5. Der Benutzer verpflichtet sich zur Geheimhaltung des Passworts zum Benutzerkonto. Der Benutzer verpflichtet sich, sein Benutzerkonto Dritten nicht zur Nutzung zu überlassen.

  6. Der Benutzer verpflichtet sich, keine rechtswidrigen, sittenwidrigen oder Rechte bzw. Persönlichkeitsrechte Dritter verletzenden Inhalte zur Verfügung zu stellen.

  7. Der Benutzer ist verpflichtet, bei der Nutzung der Plattform Rechtsvorschriften, insbesondere die Bestimmungen des Gesetztes vom 23. April 1964 - das Zivilgesetzbuch (poln. GesBl. 1964, Nr. 16, Pos. 93 mit Änderungen) und des Gesetzes vom 4. Februar 1994 über das Urheberrecht und verwandte Rechte (poln. GesBl. 1994, Nr. 24, Pos. 83 mit Änderungen) („Urheberrecht”) einzuhalten.

  8. Zur Nutzung der Plattform muss der Benutzer ein internetfähiges Gerät einschließlich eines Internet-Browsers, der Cookies zulässt, und einen E-Mail-Account besitzen.

§ 4. RECHTE UND HAFTUNG DES DIENSTLEISTUNGSANBIETERS

  1. Bei Feststellung einer Gefährdung des Benutzerkontos behält sich der Dienstleistungsanbieter vor, den Zugang zum Benutzerkonto oder zu einzelnen Dienstleistungen temporär zu sperren. Der Dienstleistungsanbieter darf die weitere Nutzung des Benutzerkontos von einer Änderung des Passworts zu diesem Benutzerkonto abhängig machen. Nach erfolgter Passwortänderung wird der Benutzer unverzüglich Zugang zum Benutzerkonto erhalten.

  2. Der Dienstleistungsanbieter behält sich das Recht vor, bei Feststellung von Missbrauchsversuchen und die Plattform schädigenden Handlungen zusätzliche Verschärfungen und Sperren einzuführen.

  3. Der Dienstleistungsanbieter behält sich das Recht vor, die Plattform für Reparatur- und Erweiterungsmaßnahmen oder bei Veränderung bzw. Wartung von Hardware oder Software ohne vorherige Benachrichtigung des Benutzers temporär abzuschalten.

  4. Der Dienstleistungsanbieter haftet nicht für dem Benutzer oder Drittpersonen entgangene Nutzung im Zusammenhang mit Unterbrechungen oder Störungen der Erbringung von Dienstleistungen, die in § 4 Ziffern 1, 2 und 3 genannt werden.

  5. Der Dienstleistungsanbieter haftet nicht für die Nicht-Erbringung oder die nicht ordnungsgemäße Erbringung der Dienstleistungen, wenn sie von Drittpersonen, für die er keine Verantwortung trägt, insbesondere Telekommunikationsnetzbetreibern, Anbietern von Telekommunikationsleitungen oder Stromlieferanten verursacht werden.

  6. Der Dienstleistungsanbieter haftet nicht für die Nicht-Erbringung oder die nicht ordnungsgemäße Erbringung der Dienstleistungen, wenn sie durch höhere Gewalt verursacht werden. Als höhere Gewalt im Sinne dieser Nutzungsordnung sind insbesondere Streiks, behördliche und gerichtliche Entscheidungen, Ausfälle bei Telekommunikationsnetzen oder Gateway-Systemen anderer Unternehmen sowie Internetstörungen zu verstehen.

  7. Der Dienstleistungsanbieter haftet nicht für die durch Computerviren oder andere Malware-Programme bei der Nutzung der Plattform durch den Benutzer entstandene Schäden.

  8. Der Dienstleistungsanbieter haftet nicht für Inhalte, die der Benutzer im Rahmen der Nutzung von Dienstleistungen einstellt, speichert oder verschickt.

  9. Der Dienstleistungsanbieter haftet nicht für den Verlust des die Nutzung der Plattform ermöglichenden Logins bzw. Passworts durch den Benutzer oder für dessen Kenntnisnahme durch Drittpersonen sowie für Schäden, die durch Handlungen oder Versäumnisse des Benutzers verursacht wurden, insbesondere infolge der rechtswidrigen oder diese Nutzungsordnung verletzenden Nutzung der Plattform durch den Benutzer, oder durch Angabe unvollständiger bzw. falscher Daten entstanden sind.

§ 5. BESTELLUNG

  1. Die Bestellung erfolgt durch Aktivierung der entsprechenden auf der Plattform sichtbaren Optionen, die bei jedem Produkt verfügbar sind, und das Durchlaufen des weiteren Bestellprozesses gemäß den Hinweisen, die bei jedem Schritt dem Benutzer angezeigt werden. Die Bestellung kann außerdem durch Erwerb eines Produkts von den Audioteka-Partnern mobilcom-debitel GmbH, Hollerstraße 126, 24782 Büdelsdorf (nachfolgend als "MD-Kunden" bezeichnet) oder durch Erwerb einer Zugangsberechtigung von der klarmobil GmbH, Am Germaniahafen 1-7, 24143 Kiel (nachfolgend als "KM-Kunden" bezeichnet)

  2. Alle auf der Plattform angegebenen Preise sind Bruttopreise.

  3. Der Benutzer kann für die jeweilige Bestellung eine Zahlungsart durch Aktivierung der auf der Plattform-Website sichtbaren Optionen auswählen, die bei jedem Produkt verfügbar sind.

  4. Nach der Auswahl der Zahlungsart kann der Benutzer auf eine externe Website weitergeleitet werden, um die Zahlung vorzunehmen. Die Abwicklung der Zahlungen wird durch Drittunternehmen nach den in den Anlagen zu dieser Nutzungsordnung oder in den jeweiligen Nutzungsordnungen dieser Unternehmen („Zahlungsabwicklung übernehmendes Unternehmen”) enthaltenen Grundsätzen übernommen.

  5. Nach dem Abschluss der Bestellung wird der Benutzer an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht über die Annahme der Bestellung erhalten, die den ordnungsgemäßen Abschluss der Bestellung bestätigt.

  6. Die Bestellung wird ausgeführt, wenn der Dienstleistungsanbieter von dem die Zahlungsabwicklung übernehmenden Unternehmen über die vom Benutzer vorgenommene Zahlung benachrichtigt wird.

§ 6. MAßNAHMEN ZUM SCHUTZ DES GEISTIGEN EIGENTUMS

  1. Alle auf der Plattform angebotenen oder zur Verfügung gestellten Produkte sind urheberrechtlich geschützt.

  2. Der Benutzer ist verpflichtet, die von ihm über die Plattform abgehörten oder erworbenen Produkte nicht an unberechtigte Drittpersonen zu übergeben und dafür Sorge zu tragen, dass unberechtigte Drittpersonen keinen Zugang zu den von ihm abgehörten oder erworbenen Produkten in der Weise haben, dass ihnen diese zu kopieren, entgeltlich oder unentgeltlich zu vertreiben oder auf eine andere mit den verliehenen Rechten unvereinbare Weise zu nutzen ermöglicht wird.

  3. Erlangt der Dienstleistungsanbieter Kenntnis von Rechtsverletzungen, die in § 6 Ziffer 2 genannt werden, dann wird er den Benutzer zur Beseitigung der Folgen dieser Rechtsverletzungen auf dessen Kosten auffordern. Geht der Benutzer der Aufforderung des Dienstleistungsanbieters binnen 10 Tagen ab Erhalt der Aufforderung durch den Dienstleistungsanbieter nicht nach, dann kann der Dienstleistungsanbieter gegen ihn Schadenersatzansprüche wegen der Verletzung der Schutzrechte des jeweiligen Produkts geltend machen.

  4. Der Dienstleistungsanbieter informiert, dass alle auf der Plattform erhältlichen Produkte und Dienstleistungen durch ein System zum Schutz vor illegaler Nutzung der bestellten Produkte geschützt sind.

  5. Jedes über die Plattform verkaufte Produkt ist in der Weise gekennzeichnet, dass die jeweilige Produktkopie dadurch individualisiert wird, dass die Datei Daten zur Identifizierung der Transaktion und des dieses Produkt erwerbenden Benutzers enthält („Wasserzeichen”). Das Produkt wird dem bestellenden Benutzer ausschließlich mit einer solchen Kennzeichnung zur Verfügung gestellt.

  6. Das Wasserzeichen enthält keine personenbezogenen Daten des Benutzers. Der Dienstleistungsanbieter ist alleinberechtigt zur Dechiffrierung und zum Auslesen des Wasserzeichens.

  7. Durch Erwerb eines Produkts auf der Plattform stimmt der Benutzer der Kennzeichnung des Produkts mit einem Wasserzeichen zu und verpflichtet sich, keinen Versuch zu unternehmen, das Wasserzeichen des jeweiligen Produkts zu verändern oder zu entfernen.

  8. Die Verwendung von Schutzsoftware durch den Dienstleistungsanbieter dient nur dem Schutz der Rechteinhaber und der Identifizierung in Fällen von Verletzungen der in dieser Nutzungsordnung und den Vorschriften des Urheberrechts definierten Produktnutzungsrechte. Das Wasserzeichen dient keinesfalls zum Sammeln irgendwelcher zusätzlicher Informationen über den Benutzer.

§ 7. REKLAMATIONEN

  1. Der Benutzer kann in Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen, die von dieser Nutzungsordnung umfasst sind, schriftliche Reklamationen mit dem Zusatz "Reklamation” an die Postanschrift des Dienstleistungsanbieters: Audioteka S.A., ul. Konstruktorska 12, 02-673 Warszawa, oder an die E-Mail-Adresse: [email protected] richten.

  2. Der Dienstleistungsanbieter wird Reklamationen binnen 14 Werktagen nach deren Erhalt bearbeiten. Über eine Ablehnung der Reklamationen und die Gründe dafür wird der Dienstleistungsanbieter den Benutzer durch eine an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse des Benutzers verschickte Nachricht informieren. Beantwortet der Dienstleistungsanbieter eine Reklamation binnen 14 Tagen nach deren Erhalt nicht, dann gilt diese Reklamation als für begründet befunden.

  3. Wegen der Art der Produkte, die Audioaufzeichnungen sind, und wegen der Tatsache, dass das Produkt nach dem Erwerb auf einem geeigneten digitalen Datenträger installiert wird, steht dem Benutzer kein Rückgabe- und kein Rücktrittsrecht zu, von dem in Art. 9 Abs. 1 Ziffer 6) des Gesetzes vom 2. März 2000 über den Schutz einiger Verbraucherrechte und über die Haftung für durch gefährliche Produkte verursachte Schäden (poln. GesBl. 2000, Nr. 22, Pos. 271 mit späteren Änd.) die Rede ist.

§ 8. KÜNDIGUNG DES VERTRAGS

Benutzer, die Ihr Produkt von der mobilcom-debitel GmbH, Hollerstraße 126, 24782 Büdelsdorf (nachfolgend als „MD-Kunden" bezeichnet) oder von der klarmobil GmbH, Am Germaniahafen 1-7, 24143 Kiel (nachfolgend als "KM-Kunden" bezeichnet) erworben haben, sollten die Kündigung des Produkts bei diesen Unternehmen ausüben:

Mobilcom-debitel

Anschrift: Digital Lifestyle, 99076 Erfurt

Hotline – 040/555541195

Fax: 0180/5024006

Klarmobil

Anschrift: Postfach 0661, 24753 Rendsburg

  1. Die Kündigung des Vertrags durch den Benutzer, der das Produkt direkt bei Audioteka erworben hat (Kündigung des Audioteka Abos), erfolgt in den Kontoeinstellungen, unter Abos.

  2. Der Vertrag wird durch den Dienstleistungsanbieter gekündigt, wenn der Benutzer sein Benutzerkonto in einer mit der Nutzungsordnung unvereinbaren Weise verwendet, die Plattform nicht bestimmungsgemäß nutzt bzw. versucht zu nutzen oder sich auf Server der Plattform einzuhacken versucht. In diesem Fall ist der Dienstleistungsanbieter zur Kündigung des Vertrags mit sofortiger Wirkung berechtigt.

§ 9. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Die Nutzungsordnung wird im Sitz des Dienstleistungsanbieters und auf der Plattform verfügbar sein.

  2. Der Dienstleistungsanbieter behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen der Nutzungsordnung vorzunehmen. Die Information über eine Änderung der Nutzungsordnung und deren Gründe wird auf der Plattform zusammen mit der Neufassung der Nutzungsordnung veröffentlicht.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Diese Regeln zur Geheimhaltung von Informationen gelten für den Online-Dienst Audioteka.

COOKIES

Machen Sie vom Online-Dienst Audioteka mittels eines Internetbrowsers Gebrauch, so werden wir auf Ihrem Computer oder auf einem anderen Gerät, das Sie zu diesem Zweck verwenden, einen oder mehrere Cookies installieren. Cookie ist eine kurze Textdatei, die auf der Festplatte des Computers gespeichert wird, mit dem der Nutzer eine Verbindung mit dem Online-Dienst Audioteka herstellt, die nur die verschlüsselte Kennung des Computersystems enthält. Cookie ermöglicht in keiner Weise eine Identifizierung der Besucher und es werden in dieser Datei keine Informationen gespeichert, die eine derartige Identifizierung möglich machen würden. Die Bedingung ist, dass Cookies vom Browser akzeptiert und von der Festplatte nicht gelöscht werden.

Beispielsweise verwendet Audioteka ein Cookie mit einer eindeutigen Benutzer-ID, mit der der Besucher beim nächsten Besuch unserer Website erkannt wird. Wir sind zudem in der Lage, auch andere Cookies zu verwenden. Mit den Cookies ist Folgendes möglich:

  • Anpassung der angezeigten informativen Inhalte;

  • Aufbewahrung der Präferenzen und Einstellungen der Nutzer;

  • Beibehaltung von Informationen über das Einloggen und Authentifizierung;

  • Erfassung von Besucherstatistiken der Website.

Wie lassen sich Cookies kontrollieren:

  • Die meisten Browser akzeptieren automatische Cookies, aber man kann sie in der Regel ablehnen, indem die Einstellungen des jeweiligen Browsers entsprechend modifiziert;

  • Wenn Sie Cookies akzeptieren, können Sie diese immer zu einem späteren Zeitpunkt wieder löschen.

Es ist jedoch zu beachten, dass wenn sich der Nutzer für die Beseitigung von Cookies entscheidet, alle von den Cookies kontrollierten Einstellungen und Präferenzen gelöscht werden. Dies kann auch eine erneute Generierung von Cookies erforderlich machen.

DATENSCHUTZ

AUDIOTEKA S.A. respektiert die Privatsphäre seiner Nutzer und deshalb werden alle Informationen mit größter Sorgfalt gespeichert und Dritten nicht zur Verfügung gestellt.

Informationen infolge des Ausfüllens des Anmeldeformulars. Das Anmeldeformular enthält ein Feld mit einer Erklärung, in dem der Registrierende seine Zustimmung für die Verarbeitung durch AUDIOTEKA S.A. seiner Personendaten erteilt. Die Erteilung einer derartigen Zustimmung wird vom Personendatenschutzgesetz vom 29. August 1997 (pol. GBl. Nr. 133 Ziff. 883 m. spät. Änd.) gefordert. Die Erhebung und Speicherung von Informationen in den System-Logs und im Anmeldeformular bezweckt eine bessere Anpassung des Online-Dienstes audioteka.pl an die Bedürfnisse der Nutzer sowie die Generierung von Statistiken. Bei der Verarbeitung von Personendaten unternimmt AUDIOTEKA S.A. sämtliche Anstrengungen, um die Personendaten alle Nutzer bestmöglich zu schützen. Zu diesem Zweck werden entsprechende Verfahren und Sicherheitsmittel, die mit den allgemein geltenden polnischen Rechtsvorschriften konform sind, verwendet. Diese Verfahren und Art der erhobenen Daten wurden im Büro des Hauptinspektors für Schutz von Personendaten registriert. Darüber hinaus kümmern sich die Systemadministratoren von audioteka.pl fortlaufend über die Sicherheit der Benutzerdaten. AUDIOTEKA S.A. stellt Dritten keine Daten ihrer Nutzer zur Verfügung. Es dürfen lediglich statistische Zusammenstellungen, die auf Grundlage der erhaltenen Informationen erstellt werden, Dritten übermittelt werden. Sie enthalten jedoch keine Daten, mit denen die Identifizierung der Nutzer möglich wäre.

PERSONENDATEN

Administrator von Personendaten, die für Zwecke der Dienstleistungen aus diesem Reglement verarbeitet werden, ist eine Gesellschaft unter der Firma AUDIOTEKA S.A. mit Sitz in Warschau, Adresse: ul. Postępu 18 Budynek Neptun, 02-676 Warszawa. Die von den Nutzern des Online-Dienstes Audioteka bekannt gegebenen Personendaten werden durch den Administrator ausschließlich zwecks Erbringung der Dienstleistung und Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Reglement verarbeitet.

Copyright © 2008-2017 Audioteka S.A.